Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » Dark Land » Band 28 - Der Fänger » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Dark Land Band 28 - Der Fänger
top 1 25.00%
sehr gut 1 25.00%
gut 1 25.00%
mittel 1 25.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 4 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6955

Band 28 - Der Fänger Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der Fänger

Ein einsamer Rabe segelte über die Baumwipfel hinweg.
Sofort bildete sich auf Tabeas Rücken ein Schauer. Jetzt machte sich die Fähigkeit bemerkbar, die ihr quasi in die Wiege gelegt worden war. Visionen und bestimmte Ahnungen suchten sie heim. Bilder von der Zukunft. Bisher war alles, was sie auf diese Art gesehen hatte, auch irgendwann eingetreten.
Im Moment war es nur ein unangenehmes Gefühl. Sie hatte das Tier nicht zum ersten Mal gesehen. Seit vier Tagen tauchte es immer mal wieder in ihrem Garten auf. Der Vogel strahlte etwas aus, das Tabea stets ein Schauer über den Rücken laufen ließ. Sie konnte selbst nicht genau sagen, was es war. Vielleicht ein Hauch des Bösen oder des Todes ...

Autor: Rafael Marques

Erscheinungsdatum: 05.12.2017

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

11.11.2017 14:31 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1915

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir hat der Band sehr gut gefallen. Nach meinem Ausflug in die Serie Amerika war es schön, wieder mal hier rein zu schnüffeln.

Es war ein Band der Woche, in dem es mehr um Abby, Bella und den Panther Seargent geht. Witzig bei den Bändern der Woche in Dark Land ist, dass sie zwar ein Thema behandeln, oft auch direkt abschließen, den Faden aber schon mal vorgesponnen hatten und vor allem erkennbar einen im Hintergrund lassen.

Hier hatte sich das Thema ja schon am Vorband angekündigt, als Abby am Hafen in dieser Sache ermittelt.
Hier geht es um die Phantermagie, aus deren Vergangenheit auch Quareens existieren, magische Schatten- und Rabenwesen, die man zu bestimmten Zwecken beschwört. Das Wissen dazu stammt aus einem Buch, dass auch nach diesem Band noch existiert. Auch der Fänger / Quareen dieses Bandes ist zwar besiegt worden, aber nicht am Ende...

In diesem Zusammenhang wird auch noch die Spezie der Seelensauger interessant, die hier zwar vorkommen, aber noch nicht durchleuchtet sind.

Ein Band ohne Wynn (der ist wohl mit Rakk beschäftigt und baut dessen Büro wieder mit auf) trotzdem sehr interessant, zumal Bella und Abby nen Pfad zueinander gefunden zu haben scheinen... bin neugierig, wie das alles noch weiter geht.

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

18.12.2017 00:19 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8377

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bereits im letzten Heft war Abby dem Fänger auf der Spur, wurde dann jedoch mitten in ihren Ermittlungen auf das Schiff der Toten entführt. Nachdem das erledigt ist, kann sie sich wieder ihrer normalen Reportertätigkeit widmen.

Doch in DL ist nichts so simpel, wie es scheint. Ein gewöhnlicher Frauenmörder, der am Ende geschnappt wird? Nein. Stattdessen gibt es eine tragische Liebesgeschichte. Ein neues angeblich unbesiegbares Überwesen, direkt nachdem gerade zwei besiegt wurden. Neue Details zu den Dämonenarten. Und Wendungen, beziehungsweise handlungsentscheidende Ausnahmen von der Regel.

Wäre Layoun nicht doch weich geworden, man hätte wohl keine Chance gegen den Qareen gehabt. Einmal beschworen zieht das Überwesen sein Ding durch. Es fordert Frauenopfer von seinem Beschwörer, bevor dieser seine Belohnung bekommt. Gut, man hätte Layoun erschießen können und der Totengeist hätte Ruhe gegeben. Da Layoun aber Gewissensbisse bekommt, will der Qareen ihn bestrafen. Er übernimmt seinen Körper, damit er seine wahre Liebe erschießt und wird damit angreifbar. Zum Glück, beziehungsweise Pech, hat er Bella und Abby als weitere Opfer in sein Versteck geholt, die Polizistin kann seinen Wirtskörper erschießen und die Mordserie damit beenden. Vorerst! Der Qareen lebt weiter und hat bereits einen tödlichen Gedankenkeim in Layouns Exfreundin aktiviert, damit er wieder beschworen wird.

Es missfällt mir, dass so schnell der nächste große Übergegner eingeführt wird. Da wünscht man sich doch mal einen simplen Fall der Woche für zwischendurch. Aber diese Aneinanderreihung von ausgefallenen Abenteuern und mächtigen Gegnern gehört eben zum Setting der Serie dazu. Davon abgesehen wurde ich wunderbar unterhalten. Zufallszufälle gab es keine, warum Abby ausgerechnet mit dem bekannten Polizistenduo zusammen trifft, wird zum Finale erklärt. Mir ist nur aufgefallen, dass die Schlüsselperson des Falles zufällig nur mit einem Panthermann-Polizisten reden will und die Handlung damit von Rafael schon ein wenig in die passende Richtung gedrückt wurde. Ist in Ordnung.

Obwohl Tabea schon recht früh eine Vision vom Finale hat, gibt es große und kleine Überraschungen. Action. Herzschmerz. Dunkle Magie. Einen mystischen Gegenspieler. Tapfere Helden. Eine unheimliche Finallocation. Was will man mehr für eine ordentliche gute Geschichte, wie ich sie von DL erwarte?


PS. Zwei Anmerkungen noch. Layoun hat keine Ahnung von der Beschwörung und konnte sich nicht großartig vorbereiten. Als er laut Buch dann Haare seiner Ex braucht hat er direkt welche zur Hand. Also ich habe keine Sammlung von Haaren und Fingernägel meiner Expartnerinnen im Haus. Und jetzt ist es zu spät, sich eine zuzulegen. Verdammt! Nummer 2, wenn sich die Frauen alle extrem ähneln, weil sie wie Tabea aussehen müssen, warum wird das bei den Ermittlungen nicht erwähnt. Das hätte man doch als Gemeinsamkeit bemerken müssen.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

20.12.2017 19:05 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1393

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich vergebe erneut ein TOP

... komisch ist aber, es wird nicht angezeigt, ...

21.12.2017 16:42 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 1014

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich bin ja ein ausgesprochener Marques-Fan. Somit freue ich mich immer auf einen Roman von ihm, weil ich weiß, ich bekomme nen mindestens guten Roman.

Hier muss ich jedoch eine mittlere Wertung vergeben. Klar, kann man nach dem Vorgänger Roman nicht gleich wieder die Grundfesten TC erschüttern, aber irgendwie war mir diesmal die Story etwas zu durchsichtig. Zwar wurden neue Dämonenarten eingeführt, die auf eine Fortsetzung hoffen lassen, aber für mich war der Roman zu sehr Motw... vielleicht täusche ich mich da und es kommt wieder großes auf TC zu... aber Meinungen sind halt subjektiv.

Natürlich hat mich der Roman unterhalten, ganz klar und handwerklich zählt Rafael für mich echt zur deutschen Elite der Autoren. (bekomm ich jetzt die 10 EURO?) großes Grinsen

__________________
and the Lord said unto John, "Come forth an receive eternal life." But John came fifth and won a toaster.

21.02.2018 08:37 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2578

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tulimyrsky
Natürlich hat mich der Roman unterhalten, ganz klar und handwerklich zählt Rafael für mich echt zur deutschen Elite der Autoren. (bekomm ich jetzt die 10 EURO?) großes Grinsen

Erst mal ein Bier auf der Convention, dann reden wir weiter. Augenzwinkern

Ich finde, dass Dark Land hin und wieder auch ein Einzelroman gut tut, der nichts mit der großen fortlaufenden Story zu tun hat. So wie z. B. "Piraten der Dämmerung" oder Michaels "Priester der Verwesung". Klar, dass er gegen den Vorgänger etwas mickrig wirkt, aber das war auch so gedacht. Aber Geschmäcker sind wie du schon sagst halt verschieden - ich schaue bei Akte X die berühmten MOTW-Folgen noch lieber als die der fortlaufenden Handlung.

Was übrigens nicht heißt, dass man den Roman nicht fortsetzen könnte. Wie ich es gerade tue ... großes Grinsen

21.02.2018 11:19 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 1014

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Was übrigens nicht heißt, dass man den Roman nicht fortsetzen könnte. Wie ich es gerade tue ... großes Grinsen


Perfekt großes Grinsen Daumen_hoch

__________________
and the Lord said unto John, "Come forth an receive eternal life." But John came fifth and won a toaster.

21.02.2018 13:39 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum