logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS601-800 » Band 644 : Der Leichenfürst von Leipzig
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 644 : Der Leichenfürst von Leipzig
top 
0
0.00%
sehr gut 
1
16.67%
gut 
5
83.33%
mittel 
0
0.00%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 6 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4745

03.10.2008 06:37
Band 644 : Der Leichenfürst von Leipzig
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der Leichenfürst von Leipzig

Die beiden Männer standen in einer derartigen Finsternis, daß der eine den anderen kaum wahrnehmen konnte. Wenn sie sich unterhielten, geschah es flüsternd. Meist über ein Thema, das für fremde Zuhörer nicht geeignet war. Über Tod, Teufel und Leichen! Der Mann mit den dunklen Haaren, der blassen Haut, den finsteren Augen und dem kantigen Gesicht dachte daran, daß er wieder zurückgekehrt war. Weg von Aibon, hinein in die normale Welt, wo er Baphomeths Ziele verfolgen wollte. Sein Gegenüber dachte ähnlich. Nur besaß er nicht die direkte Macht, den Einfluß und die Beziehungen, aber er hatte stets nur auf einen gehört - den Teufel.

Teil 1/2

Cover: Steve Crisp

Erscheinungsdatum: 5.11.1990

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

                                    Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
2250
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9425

03.10.2011 10:54
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

John u. Suko erhalten von Sir Powell die Nachricht, dass die Fahndung nach Vincent van Akkeren erfolgreich verlaufen ist. Man hatte den "Gruselstar" eigentlich in den Niederlanden vermutet, doch die Spur führt jetzt nach Deutschland besser gesagt nach Leipzig. Sofort machen sich die beiden Geisterjäger auf die Reise nach old germany auf. Dort ist in der Zwischenzeit schon so einiges passiert. Vincent van Akkeren geht nämlich ein Bündnis mit einem gewissen Hoffmann ein. Dieser zeigt dem Gruselstar eine "Kostprobe" seines Könnens, indem er eine Prostituierte tötet und sie anschließend zu einem Zombie macht. Hoffmann besitzt nämlich die Gabe (die er durch Asmodis erhalten hatte), seinen Schatten von seinem Körper zu lösen und ihn als Waffe einzusetzten. Dieser Schatten erdrückt/erwürgt nämlich seine Opfer und macht aus ihnen anschließend Zombies. Als John u. Suko in Leipzig eintreffen lernen sie Kommissar Harry Stahl kennen, der sie von nun an unterstützen wird. Eine Unachtsamkeit von Suko führt dazu, dass der Inspektor bei einem Alleingang in den Leipziger-Katakomben in eine Falle von van Akkeren tappt. Dieser überwälltigt ihn und fesselt ihn kurz darauf an einem Brett. Doch damit noch nicht genug. Er will, dass Hoffmann seinen Schatten auf Suko los läßt und ihn somit zu einem Zombie machen. Hilf -und wehrlos sieht der Chinese seinem Schicksal entgegen.

Fazit:
Flüssig zu lesender Roman. Besonders Hoffmann und seine Fähigkeit fand ich klasse. Gerade der Anfang in der düsteren Gasse kam gut rüber. Auch später in den Katakomben wurde eine gruselige Atmosphäre geschaffen. Das einzige was mich an diesem Roman richtig gestört hatte, war die ewige Erwähnung über den Gestank von Leipzig. Ein oder auch zweimal hätten es meiner Meinung nach hier auch getan. Ansonsten bin ich schon mal gespannt wie es weiter geht.

Besonderes:
Erster Auftritt von Kommissar Harry Stahl.

Bewertung:
Der Roman bekommt von mir ein "gut".

Cover:
Soll wohl die Szene in den Katakomben darstellen, wo Suko hilflos sein Ende entgegen sieht. Der Typ auf dem Brett, sieht ja nicht gerade aus wie Suko . Genauso wie der Gruselstar nicht richtig getroffen wurde. Ausserdem, was sollen denn die ganzen Gestalten dort im Halbkreis ?. Aufgrund so vieler Detail-Fehler nicht gerade lobenswert.

__________________

__________________
JS: Band 2154 Hölle im Herzen

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
26907
Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

06.10.2011 12:30
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Fazit
Der Roman war meiner Meinung nach für einen ersten Teil schon sehr reich an Handlung und Spannung. Schon mit dem Mord an der Prostituierten zu Beginn des Romans geht´s gleich richtig los und bleibt bis zum Ende spannend. Sehr gut finde ich die Idee mit dem mordenden Schatten, das ist klasse. Was mich aber gewaltig stört ist der Name. Da hast Du eine Figur, die sich mit dem Teufel einlässt und so richtig schön unheimlich ist und nennst sie "Hoffmann"...total bescheuert.

Ein guter erster Teil, bin gespannt auf den Zweiten.

Cover
Mit dem COVER kann ich wenig anfangen...gefällt mir nicht so gut.

__________________

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Tommy am 06.10.2011 19:17.

                                    Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
27005
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9512

06.10.2011 17:45
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Danke für die Inhaltsangabe, darky. Daumen_hoch

Ein düsterer Roman mit bedrückender Gruselstimmung. Natürlich konnte Jason seine typisch-ausschweifenden Beschreibungen nicht lassen und irgendwie habe ich das Gefühl, dass er immer was über den Osten zu meckern hat. Sei es nun Senf, Gestank oder ehemalige Stasi-Mirarbeiter.

Jedenfalls ist die Geschichte reich an bekannten Charakteren. Hier trifft er zum ersten mal auf Harry Stahl, der noch ein wenig rau wirkt. Und Vincent van Akkeren legt richtig los, zusammen mit Hoffmann und seinem mörderischen Schatten. Action und Spannung gibt es mehr als genug und macht Lust auf den zweiten Teil.

Auch ich gebe dem Roman ein GUT, empfehlenswerte Groschenheft-Unterhaltung für Zwischendurch.

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dämonenkiller (vielleicht pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat)

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
27015
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9425

06.10.2011 18:02
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tommy
Was mich aber gewaltig stört ist der Name. Da hast Du eine Figur, die sich mit dem Teufel einlässt und so richtig schön unheimlich ist und nennst sie "Hoffmann"...total bescheuert.


Ups....hatte ich nach dem ganzen Gestank-Geschwafel völlig vergessen. Fand den Namen auch nicht gerade prall Wall .

Zitat:
Original von Tommy
Cover
Mit dem Roman kann ich wenig anfangen...gefällt mir nicht so gut.

Ich dachte er gefällt dir großes Grinsen .

__________________
JS: Band 2154 Hölle im Herzen

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
27017
Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

06.10.2011 19:18
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Zitat:
Original von Tommy
Was mich aber gewaltig stört ist der Name. Da hast Du eine Figur, die sich mit dem Teufel einlässt und so richtig schön unheimlich ist und nennst sie "Hoffmann"...total bescheuert.


Ups....hatte ich nach dem ganzen Gestank-Geschwafel völlig vergessen. Fand den Namen auch nicht gerade prall Wall .

Zitat:
Original von Tommy
Cover
Mit dem COVER kann ich wenig anfangen...gefällt mir nicht so gut.

Ich dachte er gefällt dir großes Grinsen .

Ich hab´s mal geändert, wollte auch nur sehen, ob Du aufpasst großes Grinsen.

__________________

                                    Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
27024
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7697

10.10.2011 22:58
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Teil 1 von 2

Zitat:
Original von dark side
John u. Suko erhalten von Sir Powell die Nachricht, dass die Fahndung nach Vincent van Akkeren erfolgreich verlaufen ist. Man hatte den "Gruselstar" eigentlich in den Niederlanden vermutet, doch die Spur führt jetzt nach Deutschland besser gesagt nach Leipzig. Sofort machen sich die beiden Geisterjäger auf die Reise nach old germany auf. Dort ist in der Zwischenzeit schon so einiges passiert. Vincent van Akkeren geht nämlich ein Bündnis mit einem gewissen Hoffmann ein. Dieser zeigt dem Gruselstar eine "Kostprobe" seines Könnens, indem er eine Prostituierte tötet und sie anschließend zu einem Zombie macht. Hoffmann besitzt nämlich die Gabe (die er durch Asmodis erhalten hatte), seinen Schatten von seinem Körper zu lösen und ihn als Waffe einzusetzten. Dieser Schatten erdrückt/erwürgt nämlich seine Opfer und macht aus ihnen anschließend Zombies. Als John u. Suko in Leipzig eintreffen lernen sie Kommissar Harry Stahl kennen, der sie von nun an unterstützen wird. Eine Unachtsamkeit von Suko führt dazu, dass der Inspektor bei einem Alleingang in den Leipziger-Katakomben in eine Falle von van Akkeren tappt. Dieser überwälltigt ihn und fesselt ihn kurz darauf an einem Brett. Doch damit noch nicht genug. Er will, dass Hoffmann seinen Schatten auf Suko los läßt und ihn somit zu einem Zombie machen. Hilf -und wehrlos sieht der Chinese seinem Schicksal entgegen.



Dem ist nix hinzuzufügen! Daumen_hoch

Fazit: Auch in meinen Augen ein "guter" Roman, macht nuegierig auf den 2.Teil. Die Idee mit dem Schatten der seine Opfer zu Zombies macht fand ich recht gut!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist online Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
27126
Lemi Lemi ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 2270

22.10.2019 15:52
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Idee (Ein Schatten kann Menschen töten und zu Zombies machen) und Umsetzung der Geschichte sind gut gelungen, allerdings fand ich einige Szenen, wie z.B. Mischke als Zombie im Lokal nicht so toll, weil sich scheinbar keiner für John und Mischke interessiert hat oder dass Harry von Schatten angegriffen wurde....das kam mir alles sehr suspekt vor. Trotzdem gibt es insgesamt ein GUT von mir für den 1. Teil.

Wenn ich mich nicht täusche, befindet sich hier ein Leserbrief eines heutigen Autors der Serie auf der Leserseite.

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

                                    Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124628
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018