logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Vampira » Taschenheft1-60 » Band 38 : Das Gift des Bösen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Mikru
Gast


01.01.2008 19:14
Band 38 : Das Gift des Bösen
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Vergangenheit

Raoul Steen konnte nicht einschlafen. Es war drückend schwül, und von draußen wehten - obwohl schon spät in der Nacht - immer noch vereinzelte Stimmen zu ihm herein. Offenbar fanden andere ebenso wenig Ruhe wie der Uhrmacher. Die Wohnung mit der Werkstatt lag ebenerdig, und normalerweise hielt Raoul Steen nach Einbruch der Dunkelheit sämtliche Türen und Fenster gut verschlossen. Heute nicht. Heute standen die beiden Fensterflügel seiner Schlafstube sperrangelweit offen, weil es sonst in der Kammer nicht zu ertragen gewesen wäre.

Autor: Adrian Doyle
Erscheinungsdatum: 31.3.1998
Titelbild: Fabian Fröhlich

                                                                  Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
464
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9475

27.03.2013 20:38
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Werde mal versuchen hier ein paar Sätze zum Inhalt zum Besten zu bringen. Ist für mich diesmal kein leichtes Unterfangen, denn diese story lebte quasi von Nona's Träumen/Erzählungen aus ihrer tiefsten Vergangenheit. Nachdem Lilith (dank Gabriel's Hilfe) Mayab u. dem Weltenpfeiler entfliehen konnte, macht sie sich nun in der Gestalt einer Fledermaus auf, um den Dschungel Yucatans zu verlassen. Doch schon kurz darauf nimmt sie im Flug einen bestialischen Gestank wahr. Lilith spürt instinktiv, dass Er etwas damit zu tun haben könnte. Doch als sie das Dorf erreicht, macht sie eine grausame Entdeckung. Sämtliche Bewohner wurden auf bestialischste Art und Weise zerrissen. Doch die Spur ist hier noch nicht zu Ende. In einer Baumhöhle, eines gigantischen Ur-Waldriesen, entdeckt sie den wahren Verursacher dieses Gemetzels ...es ist nicht der Knabe, sondern keine geringere als Nona. Doch damit noch nicht genug, hängt die Werwölfin (schlafend/träumend) an Pflanzenfasern mit dem Baum verwachsen fest. Lilith gelingt es anschließend nicht nur, Nona von ihren Fesseln - sondern auch aus/von ihrem Traum zu befreien. Kurz darauf beginnen Nona's Erzählungen .....aus dem Jahr 1635 in Perpignon.

Fazit:
Großes Kompliment an den Autor. Ich wurde zwar gut unterhalten bin aber fast genauso schlau, wie zu Beginn der Geschichte großes Grinsen . Denn das große Geheimnis/Rätsel um Nona's Werwolffluch wurde leider vertagt. Genauso wie man über Gabriels-Pläne/Ziele weiterhin im dunkeln steht. Was hat es mit der Loge des Satans auf sich ? (und ihren 10 toten Kindern). Diese Diener/Armee bzw. das Ritual/Zeremonie soll ja quasi im Zusammenhang mit der Herkunft der Werwölfe stehen. Böse Zungen behaupten sogar ....es wäre sogar der Schlüssel dazu. Gespannt bin ich jedenfalls, wie es in diese Richtung weitergeht Buch . Klasse fand ich auch die Erklärung/Auflösung, wieso Landru sich so plötzlich auf einmal in einer solch bedrohlichen Lage wieder fand (doppelter Landru im Jahre 1635)Daumen_hoch . Auch das Ende, mit dem Auftauchen der Drei von der Tankstelle (Chiyoda, Makootemane u. den Aborigine ..niemandes Freund) lässt für die Zukunft noch einiges erwarten.

Bewertung:
Von mir gibt es gute drei von fünf Sterne/Fledermäuse.

Cover:
Soll wohl Nona u. Lilith zeigen/darstellen. Wieso Lilith da jetzt gerade am "ratzen" ist, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

__________________
JS: Band 2160 Die Hexeneiche

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 27.03.2013 20:41.

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
49250
Spätaufsteher Sptaufsteher ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 1190

24.03.2020 12:07
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Highlight bildet die Vergangenheitserzählung(S.40-93) von Nona, die mit Landru im Jahr 1635 ein interessantes Erlebnis mit einer Inkarnation Satans hatte. Die genannte Jahreszahl kennen wir mittlerweile sehr gut und wissen, was damals an verschiedenen Orten der Welt geschah. Landru gab es durch die Umstände hinter dem Tor im Monte Cargano für einen Monat zweimal auf der Welt und das bekam im überhaupt nicht. Auch die Spinnen und die Loge werden erneut erwähnt. Fand ich gut erzählt und Geschichten mit Nona zählen über die ganze Serie immer zu meinen Lieblingen.

In der Gegenwart hat sich eigentlich nicht viel getan. Nona zerfleischt im Urwald Yucatans ein ganzes Dorf, trifft auf Lilith und erzählt ihr eben diese von Gabriel bislang verborgen gehalten und jetzt freigesetzte Erinnerung. Hidden Moon und Nona werden von den "Spirituellen Drei" nenne ich sie mal aus dem Dschungel geholt. Lilith macht sich auf den Weg nach Uruk. Die CHRONIK endete dort und sie muss erfahren, was damals weiter mit ihr passiert ist. Eine spannende Ausgangslage, plant doch auch Anum den gleichen Weg zu beschreiten und Beth soll wieder vorkommen. 4 von 5 Sternen

                                    Sptaufsteher ist offline Email an Sptaufsteher senden Beiträge von Sptaufsteher suchen Nehmen Sie Sptaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
130153
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018