logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1801-1900 » Band 1828: Der Weg ins Verderben
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1828: Der Weg ins Verderben
top 
0
0.00%
sehr gut 
0
0.00%
gut 
2
18.18%
mittel 
1
9.09%
schlecht 
6
54.55%
sehr schlecht 
2
18.18%
Insgesamt: 11 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2664

10.07.2013 17:32
Band 1828: Der Weg ins Verderben
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Die Worte bestanden mehr aus schrillen Schreien, und trotzdem verstand Sheila Conolly, wer da etwas von ihr wollte. Es war Harriet Brown, die anrief und redete, als wäre sie völlig aufgelöst.
Sheila wartete auf eine Sprechpause, die auch erfolgte. Sie hatte sich darauf eingestellt, schnell zu reden, und das schaffte sie.
»So, meine Liebe, jetzt reiß dich mal zusammen und sag, was du von mir willst.«
Sie bekam eine Antwort. Nur anders, als Sheila sie sich vorgestellt hatte. Sie hörte das Schluchzen, dann ein Stöhnen. Anschließend war die Stimme kaum zu verstehen …

Vorschau:

Wissenschaftler arbeiten daran, die Gehirne fremder Menschen miteinander zu verbinden. Bei Ratten hat man schon Erfolg gehabt. Ob es beim Menschen gelingen würde, war fraglich. Und doch machte sich einer ans Werk. Nur wollte er nicht die Gehirne zweier Menschen miteinander verbinden, sondern die von einem Dämon und einem Menschen, wobei er mich, John Sinclair, als Proband geholt hatte …

Erscheinungsdatum: 23.07.2013

Titelbild: SchormD (Luserke) [?]

                                    Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
53059
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9430

10.07.2013 21:57
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Interessante Vorschau wie ich meine. Das Cover ist mir dagegen einwenig zu künstlich. Freuen wird's bestimmt das Gleichgewicht, denn die Möpse liegen diesmal nicht so frei großes Grinsen .

__________________
JS: Band 2155 Im Haus der Geister

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
53085
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9525

11.07.2013 11:02
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

...aber diese aufgespritzten LippenGrusel

Was hat Tatjana Gsell (schreibt man die so?) auf dem Cover zu suchen? Mich interessiert eher das kleine Detail, den ?Priester? mit dem nackten Säugling in Händen. Ob Jason das übersieht wie schonmal zwei Vampireinbisslöcher im "sanften Henker".

Rein vom Layout kann ich damit leben, weder besonders gut noch wirklich schlecht.

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dämonenkiller (vielleicht pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat)

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
53098
kualumba kualumba ist männlich
Team




Dabei seit: 19.01.2013
Beiträge: 2946

11.07.2013 12:37
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover hätte auch zu Zamorra gepasst. Finde es allerdings nicht so toll. Story könnte besser werden.

__________________
Einen davon lese ich als nächstes: JS Classics 10, JS TB 9, MX 12 , G.F. Unger SE 9

                                    kualumba ist offline Email an kualumba senden Beiträge von kualumba suchen Nehmen Sie kualumba in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
53106
johnny_fan johnny_fan ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 01.05.2013
Beiträge: 103

11.07.2013 12:58
RE: Band 1828: Der Weg ins Verderben
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir gefällt das Cover auch nicht. Sehr überladen, kein richtiges Zentrum, großes Durcheinander. Die Frau am Bildrand lädt auch nicht gerade dazu ein, den Roman kaufen zu müssen.

__________________
a little party never killed nobody Böse

                                    johnny_fan ist offline Email an johnny_fan senden Beiträge von johnny_fan suchen Nehmen Sie johnny_fan in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
53112
BlutEngel BlutEngel ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 30.03.2013
Beiträge: 150

27.07.2013 23:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Also ich denke Dark hatte eine gute Idee für diesen Roman.
Nur hat er sie wohl vergessen und dann doch was anderes tippt.
Warum Harriet Brown sich zwischendurch mal an was erinnert, dann wieder nicht und dann plötzlich alles weiß kann ich mir nicht erklären. Aber trotzdem hat mir der Roman gefallen, denn es baute sich spannung auf und Here Dark ließ die Charaktere logisch agieren. Diesesmal kam sogar Sheila mit Johnny zum Zuge.

Es hat mir wirklich spaß gemacht den Roman zu lesen Buch
Das Cover ist ganz ok. Passt irgendwie. Außer die Trulla. Urks

Ich drücke mal ein Auge zu und gebe dem Roman ein "Gut"

__________________
Buch MEINE LESELISTE Buch
Aktuell: JS - 1944: Blutnacht der vergessenen Seelen

                                    BlutEngel ist offline Email an BlutEngel senden Homepage von BlutEngel Beiträge von BlutEngel suchen Nehmen Sie BlutEngel in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
53757
Dr.Killjoy
Doppel-As


Dabei seit: 06.03.2013
Beiträge: 139

28.07.2013 11:18
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Und schon ist der kleine positive Eindruck der letzten Woche wieder weg Winke

Langweilige, fürchterlich gestreckte Geschichte mit einem völlig farblosen Bösewicht und wieder vollgestopft mit Logiklöchern, nur dass diesmal keine unterhaltsame Handlung davon ablenkt.

Auch die Tatsache dass Dark seine Romane immer noch einfach drauflosschreibt, anstatt vorher ein Expose oder wenigstens eine Skizze der Handlung zu entwerfen merkt man hier wieder sehr deutlich.

SCHLECHT

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Dr.Killjoy am 28.07.2013 11:20.

                                    Dr.Killjoy ist offline Email an Dr.Killjoy senden Beiträge von Dr.Killjoy suchen Nehmen Sie Dr.Killjoy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
53783
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9430

30.07.2013 21:29
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sheila Conolly erhält einen Anruf von ihrer Freundin Harriet Brown. Diese teilt ihr mit, dass Dämonen in ihren Kopf rumspuken und sie so schnell wie möglich bei ihr vorbeikommen soll. Johnny, bekommt das Telefongespräch am Rande mit. Auf seiner Nachfrage berichtet ihm seine Mutter was Harriet wiederfahren ist. Johnny ist plötzlich hellwach und will seine Mutter natürlich begleiten .....aber nicht waffenlos. Nachdem er sich seine Beretta geschnappt hat, fahren sie gemeinsam zu Harriet. Dort angekommen kann sich Harriet aber gar nicht daran erinnern, Sheila um Hilfe gebeten zu haben. Doch damit noch nicht genug, verändert sich Harriet plötzlich während des Gesprächs. Urplötzlich geht sie mit einem Messer auf ihre Freundin los um sie zu töten. Geistesgegenwärtig kann Sheila den Angriff aber parieren. Ihr gelingt es sogar, ihre Kontrahentin bewußtlos zu schlagen. Anschließend ruft sie ihren Sohn auf dessen Handy an (Johnny dient ihr quasi als Rückendeckung bzw. Eingreifreserve und sitzt im Auto vor dem Haus). Nachdem sie sich gemeinsam ein Bild von der Situation gemacht haben kommt ihnen die geniale Blitzidee endlich John Sinclair zu kontaktieren. Als der Geisterjäger schließlich vor Ort eintrifft, kommt es zu einem seltsamen Ereignis. Als John, Harriet zur Begrüßung die Hand geben möchte, zögert diese zuerst. Als es dann aber zur Berührung kommt, schreit diese urplötzlich auf. John ahnt was diese Reaktion zu bedeuten hat. Er nimmt daraufhin sein Kreuz ab und überlässt es Sheila. Nach diesem kurzen Zwischenfall kommt es dann doch noch zum Gespräch zwischen den beiden. Harriet berichtet John von einer Kirche und einen mysteriösen Mann im Hintergrund .....einen gewissen Dr. Sarko. Ohne Rückendeckung begibt sich der Geisterjäger in die Höhle des Löwen. Sein Leichtsinn bringt ihn wortwörtlich in Todesgefahr.

Fazit:

Zitat:
Original von Dr.Killjoy
Und schon ist der kleine positive Eindruck der letzten Woche wieder weg Winke

Das war auch mein erster Gedanke. Ein furchtbar langweiliger Roman. Auf den ersten 40 Seiten passierte ausser sinnfreien Dialogen absolut nichts. Erst gegen Ende nahm die story einwenig Fahrt auf. Doch das konnte den Gesamteindruck auch nicht mehr herausreißen. Die Idee einen durchgeknallten Wissenschaftler auf die Menschheit loszulassen (um sie zu manipulieren) fand ich interessant. Doch die Umsetzung war hier einfach (oder wieder einmal) nur miserabel.

Bewertung:
Von mir gibt es hier nur ein "schlecht".

Cover:
Siehe Kommentar oben.

__________________
JS: Band 2155 Im Haus der Geister

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
53878
Wirbelwind Wirbelwind ist männlich
Foren As




Dabei seit: 22.11.2012
Beiträge: 89

30.07.2013 21:55
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Von mir gibt es ein "Mittel" für den Roman.

Das erste Drittel fand ich einfach nur sehr dialoglastig. Ich dachte mir schon, dass es wieder
mal ein ganz schrecklich schlechter Roman von Dark wird.

Aber im letzten Drittel hat die Geschichte dann doch etwas an Fahrt aufgenommen.
Auch Dr. Sarko mit seinem Taser fand ich nicht schlecht dargestellt. Die schwarze
Kleidung und der Glatzkopf haben mich sehr an Dr. Tod erinnert.

Alles in allem ein durchschnittlicher Roman für mich mit einzelnen Ansätzen zum "gut".

Ich vergebe eine Durchschnittsnote!

                                    Wirbelwind ist offline Email an Wirbelwind senden Beiträge von Wirbelwind suchen Nehmen Sie Wirbelwind in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Wirbelwind YIM Screenname: Wirbelwind                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
53882
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9525

06.08.2013 23:58
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Was soll ich sagen? Ein sehr dialoglastiger Roman für Fans der Conollies. Ein Roman, der dem Cover in nichts nachsteht. Und das Finale ist wirklich ungewöhnlich.

Es mag daher sicher Fans dieser Geschichte geben, die ihre Freude daran haben. Ich habe mich eher gelangweilt. Die ersten beiden Drittel bestanden fast nur aus sich wiederholenden und im Kreis drehenden Gesprächen und wenig echter Handlung. Das Finale war mir dann etwas zu abgedreht.

Harriet ist auch keine wirklich herausfordernde Gegnerin. Weder im Kampf noch im Versuch, Details zu verschweigen. Das nimmt sie sich bei der Befragung durch John zwar fest vor, aber keine halbe Seite später plaudert sie doch alles bereitwillig aus. Im Gegenzug darf sie sich frei bewegen. Die Dame hat Dämonen im Kopf, die sie jederzeit übernehmen und zur Killerin machen können. Vielleicht wäre es schlau gewesen, sie an einen Stuhl zu fesseln? Aber zum Glück kommt nach ihrer Messerattacke nichts mehr und später ist sie auf wundersame Weise sogar gänzlich geläutert und stellt sich auf John Seite, ohne dass sie nochmal übernommen wird.

Beim Gegenspieler wird Jason wohl die Idee beim Cover gekommen sein. Später scheint ihm dann bewusst geworden sein, dass ein Gehirn als aktives Monster of the Week doch nichts ist. Wozu die Geschichte also nochmal umschreiben, einfach einen anderen Gegner hinzufügen und das Gehirn vom Strippenzieher zum passiven Objekt degradieren.

Für mich gab es beim Finale im Beinhaus einen Logikfehler, bzw. Jason hat mal wieder seine früher aufgestellten Regeln missachtet. Das Kreuz ist immer aktiv, es ist ein Gegenstand. Nicht so wie Zamorras Amulett, das sich bewusst auf Befehl einschalten lässt und sogar ein Amulettbewustsein besitzt. Daher hätte die Verbindung zum Dämon erst gar nicht zustande kommen dürfen, das Kreuz blockt schwarzmagische Energien sofort ab und nicht erst, wenn die Schmerzen bei John zu stark werden. Bin ich da richtig informiert?

Immerhin ist die Idee nett und das Finale hat seine guten Stellen. Durch die ewigen Dialoge und bekannten Wortfetzen („es ist einmalig“) aber ein schlechter Roman.



edit: Wer hat denn das zweite GUT vergeben? Bitte mal melden. Augenzwinkern

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dämonenkiller (vielleicht pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat)

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
54105
kualumba kualumba ist männlich
Team




Dabei seit: 19.01.2013
Beiträge: 2946

20.08.2013 21:38
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir hat die Geschichte nicht gefallen. Allein solche Sätze wie: "Und dann kam das Gehirn" sind komisch. Harriets Zustand war blöd. Mal gut mal böse, aber immer leicht verwirrt. Sukos Rettungsaktion dagegen war cool und hielt mich ab die schlechteste Note zu geben. Also nur ein "schlecht".

__________________
Einen davon lese ich als nächstes: JS Classics 10, JS TB 9, MX 12 , G.F. Unger SE 9

                                    kualumba ist offline Email an kualumba senden Beiträge von kualumba suchen Nehmen Sie kualumba in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
54485
Archmage Archmage ist männlich
Koenig


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 808

02.05.2016 19:55
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die ersten zwei Drittel bestehen nur auf langes Geschwafel. Unterbrochen von drei Action Szenen.

Im ersten Drittel wird eine bewaffnete Harriet von Sheila überwältigt und dann wird sie wieder aufgepäppelt, damit sie unbewaffnet gegen den bewaffneten Johnny kämpfen kann, während Sheila im Notfall eingreifen kann. Zumindest das sie den zweiten Kampf nicht gewinnen konnte, war ja schon von Anfang an klar.

Im zweiten Drittel war die einzige Action, dass Funken überspringen, als sich John und Harriet berühren und er sie dann so lange anschreit, bis sie zusammen bricht.

Wenigstens zum Finale ist es dann spannend geworden. Eigentlich müsste John jetzt aber einen Dämon im Kopf haben und sowieso noch ein paar Dutzend Leute mit Dämonen rumlaufen. Und der Böse hat sich Mal wieder (fast) selbst gerichtet.

Die ersten beiden Drittel waren aber schon so langweilig, dass ich hier unter keinen Umständen über ein "Schlecht" hinaus komme.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

                                    Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
81832
Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 1611

06.07.2016 18:08
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Tataaa... auf das Zwischenhoch kommt das tiefste Tief.

'Sehr schlecht'

Schon allein, dass Sheila und Johnny wieder so viel mit involviert sind und agieren wie Marionetten. Um es mit Homer J. Simpson in Bezug auf Flanders zu sagen: Laaaaaaaaaaaaaaaaangweilig.

Das einzig gute war der Schluss mit dem Taser. Aber das reicht leider nicht für ein besseres Urteil.

__________________
and the Lord said unto John, "Come forth an receive eternal life." But John came fifth and won a toaster.

Did Jesus pay for our sins with cash or credit card? He used praypal

Hey, Jesus! Who does your nails? großes Grinsen

                                    Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
83292
Secret_of_Atlantis
Foren As


Dabei seit: 13.07.2019
Beiträge: 96

25.10.2019 11:17
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Wie unterschiedlich Wahrnehmungen sind beweist dieser Band. Ich konnte für mich nur ein sehr schlecht vergeben.

Die Dialoge drehen sich in den ersten zwei Dritteln im Kreis, wie in einer Schleife, auch wirken die Handlungen von Sheila und Johnny nicht authentisch. John wundert sich warum Harriet Brown bei seiner Berührung zu schreien beginnt, gut, wenn John die Situation momentan überfordert ist das noch nachvollziehbar. Aber, dass Johnny und Sheila ahnungslos sind und dann herum rätseln was Harriet so aus der Fassung brachte, um dann Seiten später letztendlich auf das Kreuz zu kommen war nicht nachvollziehbar. Ebensowenig wie die oft wechselnden Sinneswandlungen von Harriet.

Dr. Sarkon bringt zwar etwas Spannung in die Handlung, aber auch er wirkt ziemlich widersprüchlich indem er gleich zu Beginn John kennt, da er sich mit ihm beschäftigt hat, dann aber nicht mal weiß, dass er DAS Kreuz trägt...

Letztendlich war auch die Reaktion von den Conollys nicht verständlich, Suko zu alarmieren, denn John war sogesehen nicht lange weg. Sukos Reaktion sich so zu beeilen war der Situation nicht angebracht. Gut aber, sonst hätte es für John diesmal böse ausgesehen..

Diesmal ein sehr schlecht von mir.

                                    Secret_of_Atlantis ist offline Beiträge von Secret_of_Atlantis suchen Nehmen Sie Secret_of_Atlantis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124724
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018