logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Taschenbücher und die Phantastische Literatur im Buchformat » Bücher » Gaslicht » Gaslicht-Taschenbuch Bd. 85: ...es begann um Mitternacht von Judith Parker
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Olivaro Olivaro ist männlich
Administrator


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 7557

07.02.2019 19:06
Gaslicht-Taschenbuch Bd. 85: ...es begann um Mitternacht von Judith Parker
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Kurz vor vierundzwanzig Uhr ist die Party im Haus des bekannten Verlegers Anthony Vallery auf dem Höhepunkt angekommen. Die Gäste umstehen eine kleine, unscheinbar aussehende Frau mit Brille, Katherine Holland. Sie beschäftigt sich mit Chiromantie und erfüllt die Bitte von Carlos Corelli und der Lektorin Harriet Crooks, ihnen aus der Hand zu lesen. Leise und konzentriert berichtet Katherine Holland von baldigem Tod, viel Geld und Gefahr. Auch Harriet glaubt nicht so recht an die Vorhersagen, als sie in die unergründlichen Augen von Carlos Corelli blickt. Keiner der Anwesenden, außer Katherine Holland, ahnt, was bald schon bittere Wahrheit wird ...


...es begann um Mitternacht

Verfasst von Judith Parker (= Ute Süß)

Titelbild von Bartsch

161 Seiten

Erschienen im November 1983

Gaslicht-Taschenbuch Bd. 85

Erich Pabel Verlag

__________________
Es dämmerte, ein Windstoß fuhr durch das welke Laub unter den Bäumen, dass es raschelte, drüben auf dem neuen Friedhof wurden die roten Lichter sichtbar, die die Leute an Allerseelen auf die Gräber gestellt hatten und die immer noch brannten. Ein Vogel hüpfte über den Weg und verschwand hinter einem Busch.

Fanny Morweiser: Laura

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
114841
Olivaro Olivaro ist männlich
Administrator


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 7557

21.02.2019 19:09
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mit dem Taschenbuchformat ist die höchst produktive Heftautorin einfach überfordert, weshalb sich der Roman recht uneinheitlich liest. Die ersten 30 Seiten sind reine Zeilenschinderei mit allerhand chiromantischem Hokuspokus. Im Mittelteil bekommt der Leser dann die erwartete Lektüre, wenngleich hier die Einschübe mit dem Geist des Vaters von Harriet Crooks etwas befremden, und die Erbschaftsangelegenheit trägt in ihrer Verworrenheit nicht zu einer nachvollziehbaren Logik bei.
Der Aufenthalt im Tessin hingegen ist anschaulich beschrieben und liest sich recht authentisch.

__________________
Es dämmerte, ein Windstoß fuhr durch das welke Laub unter den Bäumen, dass es raschelte, drüben auf dem neuen Friedhof wurden die roten Lichter sichtbar, die die Leute an Allerseelen auf die Gräber gestellt hatten und die immer noch brannten. Ein Vogel hüpfte über den Weg und verschwand hinter einem Busch.

Fanny Morweiser: Laura

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
115245
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2020