John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum (http://www.gruselroman-forum.de/index.php)
- Taschenbücher und die Phantastische Literatur im Buchformat (http://www.gruselroman-forum.de/board.php?boardid=241)
--- Bücher (http://www.gruselroman-forum.de/board.php?boardid=244)
---- Edition Phantasia (http://www.gruselroman-forum.de/board.php?boardid=367)
----- Philip Kindred Dick: In Milton Lumky Land (http://www.gruselroman-forum.de/threadid.php?threadid=17744)


Geschrieben von Olivaro am 24.11.2019 um 20:55:

Philip Kindred Dick: In Milton Lumky Land



Amerika in den fünfziger Jahren: Skip Stevens, Handelsvertreter, gerade dem Kleinstadtmief seines Heimatortes entflohen, reist durch den Nordwesten der USA. Auf einer Party lernt er eine fasziniernde Frau kennen, die sich als seine frühere Grundschullehrerein entpuppt. Sie bittet ihn, ihr marodes Schreibbüro rentabel zu machen, daraufhin gibt er seinen Job auf, heiratet sie und bricht alle Brücken hinter sich ab. Als der ältere Milton Lumky, ein Papiervertreter ihn auf ein gutes Geschäft mit Schreibmaschinen aufmerksam macht, nutzt Skip diese Gelegenheit. Im Netz dieser Dreiecksbeziehung führen Stevens falsche Einschätzung von Ereignissen und seine unreife, besessene Persönlichkeit beinahe zu einer Katastrophe.


In Milton Lumky Land


Verfasst von Philip Kindred Dick

Originaltitel: In Milton Lumky Territory, 1985

Aus dem Amerikanischen übersetzt von Joachim Körber

Titelbild von Herbert Brandmeier

274 Seiten

Erschienen 1995

Edition Phantasia

__________________
He stood in the cold, listening to the rain hiss faintly on the fallen leaves, wishing he could stand there forever, that time would cease its motion and this moment would never pass. (Darrell Schweitzer, Clocks)

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH